Seit Jahrtausenden genießt der Mensch Wildfleisch und der Konsum dieser Fleischart war lange Zeit das Privileg der königlichen Familien sowie politischen und anderen Eliten. Heutzutage können Sie bei uns diese Delikatessen aus dem Wald und den Feldern das ganze Jahr über zu günstigen Preisen kaufen. Das Wildfleisch hat eine hohe Qualität und kontrollierte kroatische Herkunft und wird sicher Ihren und den Anforderungen Ihrer anspruchsvollsten Kunden gerecht werden. Wir verfügen über ein spezialisiertes, zertifiziertes Objekt nach HACCP-Standards für Fleischbearbeitung und Schneiden, VKBR 2926, was es Ihnen ermöglicht, das bei uns gekaufte Fleisch problemlos in Ihrem Restaurant anzubieten.

Das Wildfleisch ist ein hochwertiges Lebensmittel, das sich durch leicht zu verdauende Proteine, niedrigen Fett und Cholesterinanteil sowie feine Faserstruktur auszeichnet und bezüglich des Eisen, Phosphor Kaliumgehalts und einiger Vitamine der Gruppe B alle einheimischen Fleischarten überschreitet. Der Grund dafür ist klar. Das Wild ernährt sich mit feinen Gewürzpflanzen, trinkt reines Wasser, lebt in natürlichen Gebieten, in denen es unbeschränkte Bewegungsfreiheit und ein stressfreies Leben genießt. Das Fleisch ist für Feinschmecker geeignet, die höhere Fettwerte im Blut haben, und aufgrund der spezifischen Ernährungswerte kann es von allen, sowohl Kindern als auch älteren Personen, konsumiert werden.

Ernährungswerte

Einige der positiven Einflüsse der Ernährung auf der Basis des Wildfleisches:

WILDFLEISCH
(100g fleisch)
ENERGETISCHER WERT
(kcal)
PROTEINE
(%)
FETTE
(%)
Rothirsch
120
23
2,4
Reh
124
22
4
Wildschwein
104
21,5
3,3
Feldhase
114
24,3
5,2
Fasan
144
24,3
5,2
Wachtel
134
24,8
4,5

Eisen. Vitales Makroelement für die Körpergesundheit, das in jeder Zelle vorhanden ist, an Protein gebunden ist und das Hämoglobin bildet. Es ist nötig für den Transport des Sauerstoffes durch den Körper und die Instandhaltung des Immunsystems und Energieerzeugung. Das Eisen im Fleisch ist für den Organismus leichter aufnehmbar als das Eisen in Pflanzen.

Phosphor. Er ist das am meisten vertretene Mineral in unserem Körper. Gemeinsam mit Kalzium ist er für den Aufbau eines starken Skelettes und der Zähne wichtig sowie für die Energiespeicherung und Nutzung und Filtration von Abfallstoffen in den Nieren. Der Phosphor ist erforderlich für Wachstum, Instandhaltung und Erneuerung aller Zellen und des Gewebes sowie für die Erzeugung von DNA und RNA. Er spielt auch eine wichtige Rolle bei der Erhaltung des Gleichgewichtes anderer Vitamine und Minerale und sein Mangel verursacht Appetitverlust, Unruhe, Knochenschmerzen, zerbrechliche Knochen, steife Gelenke, Müdigkeit, unregelmäßige Atmung, Irritabilität, Schwäche und Gewichtsveränderung.

Kalzium. Das Schlüsselelement, das bei der Ausscheidung der unverdauten Nahrung und Toxine aus dem Organismus behilflich ist. Kalzium ist wichtig für die Arbeit des Nervensystems, für die Beförderung der Nährstoffe zu den Zellen, für die Energieerzeugung aus den Muskeln und für dieKontrolle von Muskelkrämpfen. Es regelt das Wassergleichgewicht, hilft bei allen Arten der Zellheilung und Erneuerung, Heilung von Wunden, Prellungen und Geweben. Kalziummildert Kopfschmerzen und Migräne. Der Mangel an diesem Element ist mit Arthritis, erhöhtem Blutdruck, Herz und Gehirnschlag sowie Diabetes verbunden.

Selen. Ein Spurenelement, das die schädliche Wirkung von freien Radikalen auf den Organismus verhindert. Ein wichtiges Mineral für die Erhaltung der normalen Funktion der Schilddrüse, der es die Erzeugung von Hormonen ermöglicht. Es vermindert das Risiko von Gelenkentzündungen und sein Mangel verursacht Muskelschwäche, Hautentfärbung und weiße Flecken auf Nägeln.

Vitamine der Gruppe B. Sie bauen die Kohlenhydrate aus Glukose, wobei die Energie im Organismus entsteht. Sie nehmen am Abbau von Fetten und Proteinen teil, beeinflussen die Gesundheit der Haut, Haare, Augen und der Mundhöhle sowie die ordnungsgemäße Funktion der Leber und des ganzen Verdauungssystems.

T: +385 (0)33 551 436