Der Jagdtourismus ist ein wichtiger Bestandteil des kontinentalen Tourismus, der die Entwicklung der Reiseziele im Inneren des Landes fördert, wodurch die touristische Saison von den Sommermonaten auch auf andere Jahreszeiten ausgedehnt wird. Diese Tourismusart lockt zahlreiche ausländische Gäste nach Kroatien, insbesondere Jäger aus Italien, Österreich, Deutschland, Großbritannien und der Schweiz. Die gute geographische Lage und die Verkehrsverbindungen Kroatiens sowie die Nähe der großen Herkunftsmärkte sind dabei von großer Bedeutung und die wunderschöne Natur, die ausgezeichnete Küche und das reiche Kulturerbe bilden nur einen Teil des gesamten Angebots, das die Jäger aus ganz Europa genießen können.

Da wir einen individuellen Zugang zu jedem Kunden pflegen, bemühen wir uns darum, unsere Dienstleistungen seinen Bedürfnissen und Wünschen anzupassen und die kommerzielle Jagd zu einem unvergesslichen Erfahrung mit vielen Erinnerungen zum lebenslänglichen Erzählen zu machen. Egal, ob Sie gern allein jagen, mit dem Hund oder einem Raubvogel, in der Stille oder im Rahmen einer Treibjagd, ob Sie mit dem Gewehr oder Fotoapparat ausgerüstet sind, werden wir für Sie das ganze Jahr über eine erfolgreiche und vielfältige Jagd organisieren.

Jagdrevier

Das staatliche offene Jagdrevier X/5 Jasenovača gehört zu dem Tieflandtyp und befindet sich im Zentralteil der Gespanschaft Virovitica-Podravina, östlich von der Stadt Slatina, die teilweise im westlichen Gebiet des Jagdreviers liegt. Das Jagdreviers erstreckt sich nordöstlich und östlich von der Bundesstraße D2 Virovitica – Slatina – Osijek, bzw. der Magistrale Podravina, und auf dem Gebiet der Pannonischen Tiefebene, die in diesem Teil durch den Fluss Drau nördlich vom Jagdrevier und durch das Bergmassiv Paput südwestlich abgegrenzt ist.

Die Revierfläche beträgt 7.354 ha und besteht aus einem großen Waldkomplex (etwa 42%), überwiegend im staatlichen Eigentum, der durch landwirtschaftliche Flächen (etwa 56%) umkreist ist, auf denen eine sehr intensive landwirtschaftliche Produktion durchgeführt wird.

Die wichtigsten Wildarten, für die die Lebensbedingungen günstig sind, sind folgende:

Großwild

Kleinwild

Rothirsch
Cervus

elaphus L.

Reh

Capreolus capreolus L.

Wildschwein

Sus scrofa L.

Feldhase

Lepus europaeus L.

Fasan

Phasianus sp. L.

Wachtel

Coturnix coturnix L.

Neben den Hauptwildarten leben im Revier auch Dachse, Wildkatze, Marder, Fuchs, Skunk, Rebhuhn (Perdix perdix L.), Wildente, Nebelkrähe (Corvus corone cornix), Dohle (Corvus monedula), Elster und Eichelhäher (Garrulus glandarius). Von Saisonarten kann man Waldschnepfen (Scolopax rusticola), Bekassinen (Gallinago gallinago), Wildgänse und Ringeltauben (Columba palumbus) finden.

Wir betrachten die Lage unseres Unternehmens als sehr wichtig, weil es am Rand der Stadt in Richtung Donji Miholjac liegt, dreihundert Meter von der Bundesstraße entfernt und durch landwirtschaftliche Flächen umkreist ist, die von uns bearbeitet werden und einen Teil unseres Jagdreviers bilden. Schon diese Tatsache bietet große Möglichkeiten für die Organisation der Wachteljagd, was uns einen Konkurrenzvorteil ermöglicht.

loviste

T: +385 (0)33 551 436